Fischerei und Meeresschutzgebiete in der Nordsee

Der Workshop in Cuxhaven begann mit einer kurzen Wattführung als Einstieg. Unter dem Titel „Fischerei und Meeresschutzgebiete in der Nordsee“ diskutierten anschließend interessierte Schülerinnen und Schüler des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG) am 10. September 2021 im UNESCO – Wattenmeerbesucherzentrum mit Dr. Heino Fock vom Thünen Institut für Seefischerei Hamburg aktuelle Herausforderungen innerhalb des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer. Dabei wurden kontroverse Ansätze zu einer umweltfreundlichen Lebensweise, insbesondere der nachhaltigen Fischerei, innerhalb der Wattenmeer-Region vorgestellt und erörtert: Wohlwissend, dass Nachhaltigkeit eine globale Herausforderung ist. Der Leiter des UNESCO – Wattenmeerbesucherzentrum Bernhard Rauhut unterstütze die Jugendlichen beim wissenschaftspropädeutischen und handlungsorientierten Arbeiten im Rahmen des Workshops. Überdies hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit sich über biospezifische Berufs- und Studienmöglichkeiten mit internationalen Nachwuchswissenschaftlerinnen auszutauschen. Dr. Katja Steinmetz und Marten Grimke (beide AAG) sehen in der Zusammenarbeit eine sehr sinnvolle Ergänzung zum konventionellen Unterricht, so dass Themen aus dem Unterricht heraus praxisnah und handlungsorientiert am außerschulischen Lernort mit hoher Motivation der Lernenden vertieft werden können. Demzufolge finden die Themen und Ziele des Schutzgebiets sowie einer nachhaltigen Entwicklung der Wattenmeer-Region einen festen Ankerplatz im Schulalltag der Lernenden.

Zur Unterstützung der UN-Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung führt die YOUMARES drei Sommer- und ein Winterworkshop durch. Im Fokus stehen vier aktuelle Themen der Meeresforschung angesprochen, die interdisziplinär an der Schnittstelle zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und den angewandten Wissenschaften ansetzen und explizit nach den Erfordernissen einer nachhaltigen Meeresforschung fragen. Die Workshops orientieren sich an den Zielen der UN-Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung (2021-2030), die der neue Leitrahmen für die Konferenzreihe der YOUMARES für die kommenden zehn Jahren sein werden.

Work­shops am Meer 2021

Gm