Das Fach Informatik (die Wissenschaft, die sich mit Computern und ihrer Anwendung beschäftigt) wird seit dem Schuljahr 2010/11 in der Oberstufe und seit 2018/19 für alle Klassenstufen wenigstens in Form von AGs angeboten.

Die enorme Wichtigkeit des Fachs ist daran erkennbar, dass vom Kultusminister Gand Hendrik Tonne für 2023 die Einführung eines Pflichtfachs Informatik ab Klasse 9 angekündigt worden ist.

Auf diesen Seiten stellen wir das Fach mit seinen vielfältigen spannenden Aufgabengebieten vor und zeigen, was schon heute am AAG für unsere Schüler geboten wird.

Informatik-Wettbewerbe für alle Altersklassen

Seit einigen Jahren nimmt das AAG mit immer steigender Teilnehmerzahl und auch steigendem Erfolg an Informatikwettbewerben teil. Der ‚Biber‘ richtet sich an jeden, der ohne Vorkenntnisse in die Welt der Programmierung einsteigen möchte. Und auch der Jugendwettbewerb bietet von Klasse 6 bis 13 einen Einstieg in das Programmieren mit viel Spaß. Echte Talente können in dem ‚großen‘ Bundeswettbewerb zeigen, was sie drauf haben.

Aktuelles aus den Wettbewerben
In diesem Jahr (2021) wurden 18 Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am Jugendwettbewerb Informatik mit einer Urkunde geehrt. 
Drei davon als 1. und 2. Preisträger für die 1. Runde.

Durch eine Veränderung an der Programmierumgebung, waren leider einige in der 1. Runde sehr gute Teilnehmer überrascht von den Veränderungen im online-Wettbewerb und konnten keine vorderen Ränge in der Runde erreichen.

Dennoch qualifizierten sich sechs AAG-Schülerinnern und Schüler für die 3. Runde des Wettbewerbs.
Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken die Daumen, wenn es dann im September weitergeht!

Informatik Biber

Jugendwettbewerb Informatik

Bundeswettbewerb Informatik

Informatik in den
Klassen 5 bis 11

Sekundarstufe I (5.-10. Klasse)

In der Sekundarstufe I kannst Du aus einem AG-Angebot wählen, das Dich auf ganz unterschiedliche Weise dem Programmieren von Computern (oder Robotern) näherbringt. Die AGs setzen keine Vorkenntnisse voraus, sodass Du sofort loslegen kannst, auch wenn Du das erste Mal vor einem Computer sitzt. Wer schon Erfahrungen mit Computern oder dem Programmieren hat, wird sich aber nicht langweilen müssen – jeder bekommt genau die Unterstützung, die er oder sie gerade benötigt. Du kannst also z.B. auch zwei Jahre hintereinander die gleich AG anwählen!

Klasse 11

Ab der 11. Klasse kann das Fach Informatik als (zusätzliches) Fach angewählt werden und wird dann 2 Stunden in der Woche unterrichtet. Diese Zeit kann genutzt werden, um das Fach und seine Themengebiete kennenzulernen, um es dann in der Qualifikationsphase der Oberstufe (Jahrgang 12/13) z.B. als Ersatz für eine andere Naturwissenschaft und auch als Abiturprüfungsfach anwählen zu können. Dabei gilt auch hier: Der Unterricht ist so konzipiert, dass auch der Einstieg in die Informatik in Klasse 11 oder auch in Jahrgang 12 ohne Vorkenntnisse möglich ist.

Informatik in der Oberstufe

Auch wenn die Kommunikationstechnologie und die Informatiksysteme sich in einem stetigen Wandel befinden, gibt es beständige Grundlagen der Informatik, auf denen diese Technologien und Systeme basieren. D.h. z.B.: Wer einmal in einer bestimmten Sprache Programmieren gelernt hat, wird sich schnell in den meisten anderen modernen Programmiersprachen zurechtfinden.

Diese grundlegenden Konzepte der Informatik (also nicht nur die Programmierung) werden in der Oberstufe behandelt.

Themen in der Oberstufe

Einführungsphase (Klasse 11):

Einstieg in die Programmierung (noch keine bestimmte Programmiersprache)

Grundlagen der Kryptologie (Verschlüsselung)

Grundlagen des Datenschutzes

Grundlagen der Codierung von Daten (z.B. Binärzahlen)

Aufbau und Funktionsweise von Netzwerken und des Internets

Qualifikationsphase (Jahrgang 12/13):

Algorithmik: Programmierung in der Sprache Java

Datenstrukturierung (z.B. in Klassen, Reihungen und abstrakten Datentypen)

Datenschutz und die gesellschaftlichen Aspekte und Möglichkeiten der Datenanalyse

Codierungsverfahren (z.B. Datenkompression)

Datenprotokolle (Kommunikation zwischen Computern)

Datenbanken: Analyse und Erstellung von Datenbankstrukturen

Automatentheorie

AG-Angebot im Schuljahr 2021/22

Seit dem Schuljahr 2018/19 können wir für alle Altersklassen Informatik-AGs anbieten. Hier wird jeder fündig, der neugierig ist, Phantasie mitbringt und gerne etwas eigenes erschaffen möchte – seien es Roboter, Spiele oder auch eigene Apps für das Smartphone.

Spielend Programmieren lernen (Jg. 5 bis 7)

Diese AG kann aufgrund der Corona-Pandemie vorerst nicht angeboten werden.

Roboter AGs I und II (Jg. 6 bis 9)

Roboter AG I: Wir lernen hier mit einem LEGO NXT-Modul erst einfache, dann immer leistungsfähigere Roboter zu bauen und zu programmieren. Programmierkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Wir programmieren mit einer recht einfachen bildähnlichen Programmiersprache (NXT-G), mit der Du in kürzester Zeit Erfolge haben wirst.

Roboter AG II: Zentralbaustein unserer Roboter ist der neue LEGO EV3-Brick, der mit bis zu vier Motoren und vier Sensoren bestückt werden kann. Die Programmierung des EV3’s ist nicht schwierig und leicht zu erlernen. Es wird die LEGO eigene EV3-G Programmiersprache verwendet, Programmierkenntnisse sind also nicht erforderlich. Gebaut und Programmiert wird wird in je zweier Teams, die auch in Wettbewerben gegeneinander antreten. Auch die textbasiert Programmierung in Java kann ist möglich, wenn Du willst.

Programmieren für Einsteiger und Fortgeschrittene (Jg. 7 bis 11)

Diese AG kann aufgrund der Corona-Pandemie vorerst nicht angeboten werden.