Eure Schülervertretungen für Euch!

Liebe Schüler/innen,
liebe Lehrer/innen,

wir, James Yarlett (Jahrgang 12), Caroline Schoofs (Klasse 10b) und Anna Strate (Klasse 8c), sind die neuen Schülersprecher/innen bei uns am Amandus-Abendroth-Gymnasium. Am 16.09.2021 wurden wir von der Schülervertretung gewählt.

Uns als Schülersprecherteam ist es wichtig, den Schülern/innen sehr nahe zu stehen. Wir werden uns mit Motivation und Freude den neuen Aufgaben stellen. Hauptsächlich geht es dabei darum, den Schulalltag für uns alle so optimal wie möglich zu gestalten.

Solltet ihr als Schüler/innen Wünsche, Bedürfnisse oder Probleme im Schulalltag haben, zögert daher nicht uns anzusprechen. Wir stehen euch jeden Freitag in der zweiten großen Pause im SV-Raum persönlich zur Verfügung. Der SV-Raum befindet sich am Ende des Erdgeschosses über dem Turnhalleneingang. Zudem könnt ihr jederzeit unseren Briefkasten direkt vor dem SV-Raum nutzen oder uns direkt über unsere IServ-Email-Adressen anschreiben. Selbstverständlich werden alle Mitteilungen aktiv und vertraulich behandelt!

Wir treffen uns wöchentlich mit der Schulleitung, um die weiteren Entwicklungen am Amandus-Abendroth-Gymnasium zu diskutieren. Zudem werden wir bei der Planung und Umsetzung von schulischen Veranstaltungen tatkräftig mitwirken.

Wir wünschen euch ein erfolgreiches und schönes Schuljahr!

Eure Schülervertretung

James, Caroline, Anna

Welche Möglichkeiten der Schülervertretungen gibt es und was sind ihre Aufgaben?

Die Schülervertretung am AAG Cuxhaven ist ein entscheidender Anteil des Schulalltages. Ihre grundlegenden Aufgaben und Befugnisse sind im Niedersächsischen Schulgesetz §2 sowie §72 bis §87 geregelt.

Sie vertritt vor Schulleitung und Lehrern die Interessen der Schüler, was an unserem Gymnasium nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, sondern auch tagtäglich gelebt wird.

Grundlegend besteht die Schülervertretung aus den Klassensprechern, die in jeder Klasse jedes Jahr aufs Neue gewählt werden, wobei jede Klasse einen männlichen und einen weiblichen Klassensprecher ernennen muss.

Die Klassensprecher sind strenggenommen „nur“ als Vertreter ihrer Klasse bei Entscheidungen der Schülervertretung verpflichtet, doch oft handelt es sich bei ihnen um sozial engagierte Schüler, die auch im Umgang ihrer Klasse mit Lehrkräften oder sozialen Schwierigkeiten Sprachrohr und Ansprechpartner sein können. Auf keinen Fall sind sie aber Ordnungshüter der Lehrer oder ähnliches.

Die Klassensprecher treffen sich regelmäßig im Schülerrat. Hier werden wichtige Termine für die Schülerschaft besprochen, um sie an die Klassen weiterzugeben, und es werden Belange und Probleme der Schülerinnen und Schüler diskutiert. In diesem Gremium werden auch jährlich durch Wahlen Positionen wie Jahrgangssprecher, Schulvorstands-, Gesamtkonferenz-, Steuergruppen- und Fachschaftsvertreter besetzt.

Somit sitzen in allen wichtigen Gremien des Schullebens stimmberechtigte Schüler, die aktiv Entscheidungen beeinflussen, Anträge stellen und mitdiskutieren können und damit auch oft Erfolg haben.

Eine besondere Rolle nehmen die drei Schülersprecher ein: sie werden je nach Entscheidung der SV von der Klassensprecherschaft oder auch von der gesamten Schülerschaft gewählt und beinhalten immer mindestens einen Vertreter beider Geschlechter. Die Schülersprecher treffen sich wöchentlich mit dem Direktor oder der Direktorin und diskutieren mit ihm/ihr Entwicklungen an der Schule. Sie wirken auch an Spendenaktionen, Ausrichtungen von Schulfeiern und Tagungen des Schülerrates ständig und tatkräftig mit.

Anna Strate (8c)
Caroline Schoofs (10b)
James Yarlett (12)